20.12.20

Pressemitteilung: Gottesdienst am Heiligen Abend auf dem Marktplatz erreicht das Besucherlimit

Für den ökumenische Gottesdienst auf dem Marktplatz um 17 Uhr am Heiligen Abend haben sich so viele Besucher angemeldet, dass schon am Wochenende das erlaubte Limit erreicht wurde. Leider müssen die Kirchengemeinden daher Interessierten absagen. Dekan Michael Karwounopoulos und Ulrich Notz, Vorsitzender des Kirchengemeinderats, bedauern dies sehr, weisen aber darauf hin, dass das vorgegebene Limit an Gottesdienstbesuchern auf Grund der Corona-Lage unbedingt eingehalten werden muss. So bietet die Evangelische Kirchengemeinde beispielsweise noch mehrere andere Gottesdienste an, zu denen man sich telefonisch im Gemeindebüro anmelden kann (Tel.07125/948710 zwischen 8 und 12 Uhr). Es sind dies eine Christvesper um 15:30 Uhr in der Amanduskirche, eine Christmette um 22 Uhr, ebenfalls dort, sowie zwei Gottesdienste um 16 und 17 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. In allen diesen Gottesdiensten gibt es im Moment noch freie Plätze. Für aktuelle Entwicklungen können Gemeindeglieder aller Konfessionen sich auch auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde unter www.badurach-evangelisch.de informieren.