12.09.20

Rückblick Kinderferienprogramm (8. September)

Beim Kinderferienprogramm weilte er tatsächlich an seinem Schaffensort, der Erbauer der Amanduskirche, Peter von Koblenz. 18 Kinder waren mit Begeisterung bei der 2.Schatzsuche in der Amanduskirche dabei. Auf Erkundungsreise zwischen Brendlin-Epitaph, dem Betstuhl des ehrwürdigen Grafen Eberhard, der reichverzierten Kanzel und anderen eindrucksvollen Ausstattungstücke, gab es manches zu entdecken und etliches nachzufragen. Die besten Erklärungen erhielten die Teilnehmer auf dem Dachstuhl des Chors, wo Peter von Koblenz selbst die hohe Baukunst der Gotik erläuterte. Woher kamen die Steine? Wie wurden sie nach oben transportiert? Wer hat das alles bezahlt? Die Kinder wurden nicht müde, ihm Fragen zu stellen und durften anschließend dem Baumeister helfen, einen verborgenen Schatz hinter Balken und Dachplatten zu heben. Zum Glück befand sich darin für jedes Kind eine süße Überraschung.
Mit dem Amanduskirchen-Diplom ausgezeichnet verließen die Kinder stolz die beeindruckende Kirche und kommen hoffentlich bald wieder an diesen Ort, der so viel zu erzählen hat.